Welche Faktoren beeinflussen den Erfolg einer Weiterbildungsmaßnahme tatsächlich, wann kann man überhaupt von „Erfolg“ sprechen und wie kann dies im Unternehmensalltag umgesetzt werden?

In Kooperation mit der Technischen Universität Kaiserslautern führen wir momentan ein Forschungsprojekt durch, das genau diese Fragen klären soll.

Bis zum 31. September haben Unternehmen und Organisationen noch die Möglichkeit mit eigenen Weiterbildungen Teil dieser Studie zu werden. Das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt sucht nach Ansätzen, die sowohl die Forschungs- als auch die Praxisseite weiterbringen. Sehr gerne stellen wir von Evalea dem Projekt als Technologie-Partner unser Evaluationssystem zur Verfügung.
Im Gegensatz zu klassischen Studien, die häufig mit einem großen Aufwand für die Teilnehmer verbunden sind, verfolgt das Projekt einen praxisorientierten Ansatz. Während des gesamten Zeitraums werden teilnehmende Unternehmen weitestgehend entlastet. Die Evaluation von Seminaren wird vollständig durch die Experten der Technischen Universität durchgeführt wird – dabei entstehen den Unternehmen natürlich keinerlei Kosten!

Die Unternehmen erhalten durch die Teilnahme nicht nur einen Einblick in die Forschung, sondern durch die daraus generierten Evaluationsberichte einen direkten Mehrwert. Die Ergebnisse der Studie gibt es natürlich ebenfalls.

Konkret heißt das: Am Ende des Forschungsprojekts gibt es fertige Fragebögen, die im Betriebsalltag zur Evaluation von Weiterbildungsmaßnahmen eingesetzt werden können und genau die Faktoren überprüfen, die später auch wirklich den Erfolg beeinflussen.
Gerne laden wir alle unsere Kunden und Interessenten ein, sich an diesem spannenden Forschungsprojekt zu beteiligen und die Weiterentwicklung der Personalentwicklung aktiv zu fördern.

Weitere Informationen zur Studie und zur Teilnahme haben wir auf einer Extra Seite zur Studie zusammengestellt.

Wir freuen uns auf spannende Ergebnisse.

Drittmittelgeber:

Logo BMBF

Projektträger:

Logo BiBB