Seminar „Evaluation & Bildungscontrolling in der Personalentwicklung“

Das Evalea Seminarprogramm unterstützt Sie in der Optimierung der Personalentwicklung und der Professionalisierung Ihres Bildungscontrollings.
Hierbei handelt es sich um ein zweitägiges Seminar, welches sich in vier Teilmodule untergliedert.

Alle Seminare kombinieren wissenschaftliche Erkenntnisse mit der konkreten Umsetzung in der Praxis. Selbstverständlich können die Inhalte der Seminare völlig unabhängig vom Angebot der Evalea GmbH umgesetzt werden.

  • Nächster Termin: Frühjahr 2020, Frankfurt am Main
  • Uhrzeit: Donnerstag  9 – 17 Uhr & Freitag 9 – 15.30 Uhr
  • Veranstaltungsort: Frankfurt am Main, MEET/N/WORK (Direkt am Hbf Frankfurt)
  • Teilnehmerkreis: Fach- und Führungskräfte aus Personalabteilungen, Controlling, Personalentwicklung und Weiterbildung. Begrenzt auf sieben Teilnehmer.
  • Kosten:  990,- € zzgl. MwSt.

Sollten Sie konkretes Interesse an nur einem Modul haben oder zu diesem Zeitpunkt verhindert sein, so kommen Sie ebenfalls gerne auf uns zu.

Modul 1: Evaluation betrieblicher Weiterbildung

Eine zielgerichtete Evaluation ermöglicht es nicht nur unnötige Ausgaben zu vermeiden und Weiterbildungsmaßnahmen systematisch weiter zu entwickeln, sondern liefert auch den Beleg für die Erfolgreiche Arbeit der Personalentwicklung.

Inhalte:

• Evaluation im Kontext betrieblicher Weiterbildung
• Warum ein „Happy Sheet“ nicht genug ist – Die Ebenen einer Evaluation
• Stakeholderbasierte Evaluation
• Die Umsetzung der Evaluation in der Praxis
• Besonderheiten bei der Evaluation von E-Learning, Coachings und Co.
• Umsetzungsplan und Transfergespräch

Modul 2: Fragebogengestaltung für die Evaluation

Fragebögen sind die beliebteste Vorgehensweise für die Überprüfung von Weiterbildungsmaßnahmen. Die Vorteile von Fragebögen sind dabei klar: die Verteilung ist einfach, der Zeitaufwand ist verhältnismäßig gering, die Ergebnisse lassen sich einfach auswerten und sind vergleichbar. Diese Vorteile gelten allerdings nur für qualitativ hochwertige Fragebögen. Ansonsten läuft man schnell Gefahr, die Qualität der Ergebnisse zu überschätzen oder die Akzeptanz des Vorgehens zu verlieren.

Das zweite Modul gibt einen Überblick über Grundregeln der Fragebogengestaltung, sensibilisiert für die verschiedenen Möglichkeiten und die häufigsten Fallstricke. Anhand von Beispielen lernen Sie häufige Fehler zu erkennen und zu vermeiden. Hier kann auch auf konkrete Beispiele der Teilnehmer zurückgegriffen werden und der eigene Fragebogen direkt im Seminar optimiert werden.

Inhalte:
• Theoretische Einführung in die Fragebogengestaltung
• Fragetypen und ihr richtiger Einsatz
• Auswirkungen des Fragebogens auf den Rücklauf
• Vor- und Nachteile von Online- und Papiererhebungen
• Positive und negative Umsetzungsbeispiele
• Umsetzung im eigenen Fragebogen
• Umsetzungsplan und Transfergespräch

Modul 3: Transfersicherung und -unterstützung

Eine Evaluation beurteilt nicht nur den Erfolg einer Weiterbildungsmaßnahme, sondern liefert auch die Grundlage für die Sicherung und Unterstützung des Transfers. Der Transfer, also die Umsetzung im Praxisalltag, wird dabei nicht nur durch die Weiterbildungsmaßnahme selbst beeinflusst, sondern ganz entscheidend auch durch das Umfeld in dem die Umsetzung erfolgen soll.

Im Seminar erfahren Sie, welche Faktoren den Transfer beeinflussen, wie Sie den Transfer aktiv unterstützen können und geeignete Rahmenbedingungen schaffen, die eine Umsetzung – ganz unabhängig von den Inhalten einer Weiterbildungsmaßnahme – fördern.

Inhalte:
• Evaluation und Transfersicherung
• Wirkungszusammenhänge erfolgreicher Weiterbildung
• Lernklima und Lernkultur
• Zusammenarbeit zwischen Personalentwicklung und Führung
• Maßnahmen und Instrumente zur Transfersicherung und -unterstützung
• Umsetzungsplan und Transfergespräch

Modul 4: Bildungscontrolling

Ein ganzheitliches Bildungscontrolling bietet einen systematischen Ansatz, um Qualität, Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit von betrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen zu optimieren und transparenter zu gestalten. Im Gegensatz zur Evaluation wird damit der Fokus nicht mehr auf eine einzelne Maßnahme gelegt, sondern auf die Steuerung des gesamten Weiterbildungsangebotes.

Im Seminar erfahren Sie wie Sie die Ergebnisse aus der Evaluation nutzen, um ein ganzheitliches Steuerungssystem einzuführen und damit eine fortlaufende Optimierung erreichen können.

Inhalte:
• Bildungscontrolling als Steuerungssystem für betriebliche Weiterbildung
• Qualitativen und quantitativen Nutzen von betrieblicher Weiterbildung darstellen
• Kennzahlen im Bildungscontrolling
• Auswahl von Kennzahlen für Ihr Unternehmen
• Struktur und Aufbau Ihres individuellen Bildungsreportings
• Benchmarking und Marktvergleich

Anmeldung

Anmeldung bestätigen *
Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an.
 
Bezahlung per Rechnung. Bitte beachten Sie, dass wir bei kurzfristigen Absagen die Teilnahmegebühr berechnen müssen (Absagen 7-2 Tage vor dem Termin: 50% der Teilnehmergebühr, 1 Tag vor dem Termin: 70% der Teilnehmergebühr, Nichterscheinen ohne Absage: 100% der Teilnehmergebühr)